Das Tamron SP 85mm F/1.8 Di VC USD

Ich hab’s getan.
Die neue supergeile Portrait-Optik Tamron 85mm/1.8 gehört mir.

Ich habe das Objektiv günstig bei eBay geschossen und fahre direkt zum Verkäufer, dem Media-Markt in Köln-Marsdorf, um es abzuholen.

Voller Vorfreude fahre ich nach Hause, setze das Tamron an das Gehäuse der Canon 5D Mark IV und mache die ersten Testaufnahmen mit Blende 1.8.
Wow!

Aber was ist das für ein komischer Kreis am Bildrand?

Frustriert packe ich die Neuerwerbung wieder ein, fahre wieder nach Marsdorf und gehe in die Fotoabteilung.
Der sehr nette, kompetente Verkäufer und ich probieren das Objektiv an einer 5D MK III, alles super.
Ich setze alle Einstellungen meiner Kamera zurück, mache ein Testfoto – alles super.
Wieder glücklich fahre ich nach Hause.

Objektiv an die Kamera, Testfoto – wieder der Kreis.
Verzweifelt gucke ich mir die Fotos in der Kamera noch mal an und merke, dass die Aufnahmen, auf denen der Kreis nicht zu sehen ist, mit Blende 5,6 gemacht worden sind.
Also zurück zum Media-Markt.

Der nette Verkäufer ist noch da.
Wir probieren das Objektiv mit offener Blende an einer anderen 5D Mark IV – der Kreis ist da.
Wir machen das Gleiche an einer 5D Mk III – der Kreis ist weg.

Ein zweiter Fachmann wird geholt, der zuerst genau so erstaunt ist wie wir, dann kurz im Internet recherchiert und tatsächlich in einem Forum eine Lösung findet:

Die Vignettierungskorrektur der Canon 5D Mk IV ist schuld …

Im Menü stelle ich diese Option aus und siehe da – trotz offener Blende kein Kreis!

Ok, der nachmittag ist hin, aber zum zweiten Mal an diesem Tag fahre ich glücklich durch Köln nach Hause.
Danke an die Jungs der Fotoabteilung beim Media-Markt für ihre Geduld und ihren Einsatz!

Kategorie Fotografie
Schreiben Sie den ersten Kommentar!

* Erforderlich.
** Erforderlich, wird nicht veröffentlicht.

Vorherige Seite:
«
Nächste Seite:
»