Das endgültige Ende…

..einer Fernseh-Ära.

 
 

Das blaue Einhorn, ehemals weithin sichtbares Wahrzeichen der MMC-Studios in Hürth, steht jetzt einsam in der Waagerechten in Köln-Ossendorf.

1 Kommentar

  1. Martina sagt:

    Nun, das ist der Lauf der Dinge. Irgendwann ist mal mit allem Schluss. Auch wenn das für manche ein Drama bedeutet. Zu viel wurde in den Studios auf ein bestimmtes Konzept gesetzt und das hat sich jetzt als fataler Fehler herausgestellt. Der Niedergang der Nachmittagsshows führt dazu, dass das Studio zuletzt nur noch ein Zuschussbetrieb war. Damit ist ja das Unternehmen nicht ganz aus dem Rennen, es zog ja nur um und hat sich zudem auf andere Segmente spezialisiert, die vorerst mal besser laufen. Es hat sich nicht nur der Rahmen des Angebots geändert, sondern auch die Größe der Shows. Dafür waren die Einhorn Studios zu klein. Aber was passiert den nun mit den Studios und dem Gelände? Es ist klar, dass ein Finanzinvestor die Studios gekauft hat, aber was jetzt? Auf solch einem Gelände lässt sich doch einiges bewerkstelligen. Freizeitpark, Kino oder ein öffentliches Filmstudio wären Alternativen, genauso wie Kongresscentren oder Begegnungsstätten.